Ruheforst

Als Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten geht RuheForst neue Wege. Die Möglichkeit in der natürlichen Umgebung des Waldes beigesetzt zu werden ist für viele Menschen eine würdevolle Form des Abschieds.

NKN0026 7 8 andacht 03

Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde. Entsprechend wird die letzte Ruhestätte nicht Grab, sondern Ruhebiotop genannt.
Sie können sich informieren und beraten lassen, sich mit dem Ort vertraut machen und eine letzte Ruhestätte in alten, naturbelassenen Waldbeständen aussuchen.

Interessierte haben die Möglichkeit jeden 2. und 4. Samstag um 13:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zu besuchen. Dauer ca. 2 Stunden.

Treffpunkt ist der RuheForst Parkplatz Harrler Trift, (B 83 Höhe Selliendorf)