Jagd

Rothirsch Foto: Fritz Röbke

Aktives Jagen in fürstlichen Wäldern

Jagen Sie mit uns in unseren vielfältigen Revieren im und um den Schaumburger Wald auf vier Schalenwildarten im Rahmen der Einzel- und Bewegungsjagd. Ein besonderes Erlebnis ist darüber hinaus unsere exklusive Entenjagd.

Unsere Reviere liegen im Rot- und Damwildkerngebiet. Hier bieten wir Ihnen Jagderleben vom Feinsten mit versierter Organisation und Führung.

Unser Wild

In den Fürstlich Schaumburg-Lippischen Wäldern kommen neben sehr starkem Rotwild vor allem gute Schwarz- und Rehwildbestände sowie Damwild vor.

Ein besonderes Kleinod der Niederwildjagd ist die Teichlandschaft des Hofjägerreviers mit Wasserwild, Hasen, Kaninchen, Fasanen und Rebhühnern.

 

Unsere Reviere

Die Jagdreviere im Schaumburger Wald sind mit artenreichen und ökologisch hochwertigen Laubmischwäldern bestockt und liegen in der „freien Wildbahn“ - ohne jedwede Gatterung. Dies beinhaltet eine 150jährige Tradition von Jagd und Hege.

Durch die Gemengelage aus Mischwald auf reichen Böden, Wildwiesen und Wildäsungsflächen sowie Feld- und Wiesenflur ergeben sich optimale Lebensbedingungen als Voraussetzung für qualitativ hochwertige Wildbestände.

Das Fürstliche Forstamt ist maßgebliches Mitglied der Rot- und Damwildhegegemeinschaft Schaumburger Wald mit einer Gesamtfläche von mehr als 8.000 Hektar. Hier zieht eines der stärksten Rotwildvorkommen Deutschlands seine Fährten.

 

 

 

 
 
page media image 1
Infodaten

Fürstliches Forstamt
Schlossplatz 6
31675 Bückeburg

+49 5722 9558-27
forstamt@hofkammer-bueckeburg.de

Termin 2017:

Ansitzdrückjagd:
Donnerstag 14. Dezember 2017

Jagd auf den Brunfthirsch:
Nur nach Vereinbarung